Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt

Sie befinden sich hier: REMONDIS SAVA > Projekte > Weißrussland



Nebennavigation



Logo

Bildleiste



Im Auftrag der Weltbank unterstützt die REMONDIS SAVA das weißrussische Ministerium für Natur- und Umweltschutz bei der Bergung von 1.000 Tonnen Pestiziden

Hauptnavigation



Hauptinhalt



Weltbankprojekt zur Bergung gefährlicher Abfälle.
Pestizidentsorgung in Weißrussland

Im Auftrag der Weltbank und des Ministeriums für Natur- und Umweltschutz der Republik Weißrussland ist die REMONDIS SAVA seit September 2011 in Slonim an der Beseitigung von 2.000 Tonnen Pestiziden beteiligt. Die Bergung erfolgt aus vier großen Betonkellern, die als Depot für die gefährlichen Abfälle genutzt wurden. Das Projekt gestaltet sich nicht zuletzt aufgrund der großen Kälte im Winter als logistische Meisterleistung.

Voller Einsatz bei Schnee und Eis

Außentemperaturen von bis zu –35 °C und eine Schneehöhe von 1,5 Metern machen es dem Projektleiter der REMONDIS SAVA nicht leicht, den Auftrag zur Pestizidentsorgung in der weißrussischen Stadt Slonim zu managen. Wenn Fässer, Behälter und Paletten festfrieren und Lkw nicht anspringen, ist Improvisationsgeschick gefragt.

Kontrolle per Röntgenspektrometer

Die Verpackung und die Sortierung der Abfälle wird von weißrussischen Soldaten nach Vorgabe und unter Anleitung des REMONDIS SAVA-Projektleiters durchgeführt. Er verfügt über modernste Technik in Form eines Handheld-Röntgenspektrometers. Der Abtransport der Pestizide schließlich erfolgt per Lkw. Jede Woche fahren zwei Fahrzeuge von Belarus über Litauen und Polen nach Brunsbüttel zur REMONDIS SAVA.

Sämtliche Abfälle wurden vor Ort mit einem Handheld-Röntgenspektrometer gescreent, um das Gefährdungspotenzial zu ermitteln und die korrekte Sortierung sicherzustellen. In gerade einmal zwei Sekunden lassen sich mit den Spektrometern äußerst zuverlässige Analyseergebnisse erzielen – selbst bei Proben mit komplexer Matrix

  • Zahlen und Fakten zum Projekt
    • Einsatzort: Slonim/Weißrussland
    • Einsatzzeitraum: September 2011 – Oktober 2012
    • Entsorgungsmenge und -art: 2.000 t Pestizide
    • Beteiligte Gesellschaften: REMONDIS SAVA, BELGRUZAVTOTRANS TEP LLC als Transportunternehmen
  • Besonderheiten des Projektes
    • Extreme klimatische Bedingungen (bis –35 °C)
    • Sämtliches benötigtes Verpackungsmaterial zur sicheren Verpackung der gefährlichen Abfälle wurde von der REMONDIS SAVA beschafft und nach Weißrussland geliefert
    • Alle notwendigen Notifizierungsanträge wurden von der REMONDIS SAVA eingereicht und bis zur Genehmigung begleitet

Die Weltbank

Kernaufgabe der Weltbank ist es, die Wirtschaft von weniger entwickelten Mitgliedstaaten durch finanzielle Hilfen, Beratung und technische Hilfe zu fördern und zur Umsetzung der internationalen Entwicklungsziele beizutragen.

REMONDIS SAVA Brunsbüttel

Die REMONDIS SAVA GmbH in Brunsbüttel ist eine hundertprozentige Tochter der REMONDIS Industrie Service GmbH & Co. KG



Kontakt

REMONDIS SAVA

REMONDIS SAVA GmbH
Ostertweute 1
25541 Brunsbüttel
+49 4852 8308-0
+49 4852 8308-12
E-Mail



Fußzeile und Copyright




© 2019 REMONDIS SE & Co. KG